Die Geschichte und Ursprünge der portugiesischen Fliesen

Die Geschichte und Ursprünge der portugiesischen Fliesen

„Die portugiesische Übersetzung „azulejo“ für Fliese ist einer der stärksten Ausdrucksformen der portugiesischen Kultur und einer der originellsten Beiträge von Handwerkern und Künstlern zur Weltkultur und zum Erbe.“ (Paulo Henriques, Direktor des Azulejo-Nationalmuseums in Lissabon, Portugal).

Wenn es eine Kunstform gibt, die Portugal verkörpert, dann ist die typische Azulejo-Kunst eine davon. Nach fünf Jahrhunderten sind diese „kleinen“ Keramikfliesen überall, von Nord nach Süd, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich privater und öffentlicher Wände.
Sein Ursprung liegt im Süden Spaniens. Während eines offiziellen Besuchs in der Region Sevilla.

Anfang des XNUMX. Jahrhunderts wurde der portugiesische König D. Manuel I. zu einem begeisterten Bewunderer dieser damals in Portugal noch unbekannten Kunst. Anschließend bestellte er diese Fliesen für den „Paço Real de Sintra“. Nach ihm übernahmen auch die Adligen, die hohen Mitglieder der Kirche und die reichsten Familien diese neue Kunstform.

 

Die Azulejos waren zunächst mehrfarbig, bis ins frühe XNUMX. Jahrhundert.
Dann änderten sich Farben und Geschmäcker aufgrund des chinesischen Keramikimports und der aus Delft stammenden Fliesen.

Die prächtigen Wandkompositionen wurden monochromatisch (hauptsächlich kobaltblau und weiß). Es war die Zeit für die großen Künstler und Meister der Malerei, auch große Keramiker zu werden.

 

Nach dem schrecklichen Erdbeben von 1755 kehrten die polychromen Farben zurück.

Im XNUMX. Jahrhundert begann die industrielle Herstellung von Azulejos, besonders in Lisboa und Porto, was zu einer Senkung der Produktionskosten führte. Nach und nach wurden Wände von privaten und öffentlichen Häusern, Kirchen, Bahnhöfen, U-Bahnstationen, Cafés usw. mit den Azulejos bedeckt.

Im XNUMX. Jahrhundert bewahrten einige Fabriken diese Tradition noch und exportierten weltweit.


Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Diese Seite wird von reCAPTCHA und Google geschützt. Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen .