Kennen Sie die Tradition des Herzens von Viana und woher es kommt!

Kennen Sie die Tradition des Herzens von Viana und woher es kommt!

„Viele portugiesische Souvenirs und zeitgenössische Designs tragen jetzt dieses unverwechselbar geschwungene Herz mit seinem kronenartigen Wachstum an der Spitze, sodass Sie es bestimmt irgendwann sehen werden.

Aber was ist die Geschichte hinter der Form?

Viana do Castelo hat das wackelige Herz zu seinem Emblem gemacht.

Im antiken Griechenland galt das Herz als Zentrum des Lebens und als Quelle der Nächstenliebe, der Brüderlichkeit und natürlich der Liebe.

Viel später verwandelten sich diese Attribute in religiöse Darstellungen von Heiligen mit ihren Herzen, die außerhalb ihrer Brust zeigten, oft umgeben von Flammen, um die Wärme und Stärke der Liebe zu verstärken, die von der Orgel ausgeht.

Der Herz-Jesu-Kult brachte diese äußerlich flammenden Herzen erstmals Ende des 18. Jahrhunderts nach Portugal.

Die Basilika von Santa Luzia, die die Stadt Viana do Castelo überblickt, wird auch als Tempel des Heiligen Herzens Christi bezeichnet, daher besteht eine starke lokale Verbindung mit dieser Symbologie.

Der zusätzliche Teil, der auf dem Viana-Herz sitzt und ihm seine unverwechselbare Form verleiht, ist eine stilisierte Version dieser Flammen. Die Wendung im Schwanz des Herzens bleibt jedoch ein Rätsel. Es war höchstwahrscheinlich ein Design, das in Mode kam und sich später zu einem festen Bestandteil der goldenen Herzen aus der Region Minho entwickelte.

Inês Lamy Vianas Herz

Die filigranen Herzen waren ursprünglich nicht sehr beliebt, wenn man bedenkt, wie viel Arbeit und Geschick mit ihrer Herstellung verbunden sind. Andere häufigere Formen waren Bleche, die zu einem hohlen Herzen geschlagen wurden, oder kunstvolleres geprägtes Gold.

Heutzutage sieht man viel eher die filigrane Variante. Sie sehen auf jeden Fall hübscher und romantischer aus.

Das Herz der Viana hat die Fantasie anderer portugiesischer Kreativer beflügelt, und Sie finden es auch in den wunderschön bestickten Taschentüchern der Liebe, ebenfalls aus der Region Minho, sowie in Wandgemälden, zeitgenössischer Kunst und Straßendekorationen.“


2 Kommentare


  • Ines Lamy

    Raeann heißt es in einer der bekannten Versionen über den Ursprung des Herzens, die einen religiösen Bezug hat und dass die Königin D. Maria I. gebeten hat, ein goldenes Herz anzufertigen, um Gott zu danken, für die Ehre, eins gehabt zu haben männliches Kind. Das Detail der Geschichte bleibt immer noch ein Rätsel, aber dies ist aus diesem Grund möglich.
    Es wird auch angenommen, dass die Ursprünge bis in die heidnische Ära zurückreichen können, nachdem sie zuerst unter den keltischen Sonnenkulten gemacht wurden und es gibt Anspielungen auf das „Herz“ seit dem VI. Jahrhundert, aber im XVII wurde das „offiziell“ gemacht und Es gibt Aufzeichnungen von mehreren Heiligen, die dies beweisen.

    Zusammenfassend muss der Ursprung noch offiziell festgestellt werden :)


  • Raeann Zukowski

    Mir wurde von einer Frau in Lissabon gesagt, dass der gebogene Schwanz Fruchtbarkeit darstellt, da es Königin D. Maria I war, die Handwerker bat, ein Herz zu Ehren des Heiligen Herzens Jesu zu machen, um die Geburt ihres männlichen Kindes zu feiern. ????


Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Diese Seite wird von reCAPTCHA und Google geschützt. Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen .